Versorgungsausgleich

Der Versorgungsausgleich

Der Versorgungsausgleich bezeichnet den Ausgleich der während der Ehe / der eingetragenen Lebenspartnerschaft von beiden Ehegatten / Partnern begründeten Rentenanwartschaften. Der Versorgungsausgleich wird, soweit er nicht durch notariellen Vertrag wirksam ausgeschlossen wurde, bei einem Scheidungsverfahren als einzige Folgesache von Amts wegen – nicht auf Antrag einer Partei – vollzogen.

Beide Ehegatten / Lebenspartner haben im Rahmen des Scheidungsverfahrens Auskunft über sämtliche während der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften aus der gesetzlichen oder einer privaten Rentenversicherung bzw. einer Betriebsrente u.s.w. zu erteilen.

Die Hälfte der Differenz der jeweils von den Ehegatten erworbenen Rentenanwartschaften ist durch Übertragung der entsprechenden Entgeltpunkte vom Versicherungskonto des Ausgleichspflichtigen auf das Versicherungskonto des Ausgleichsberechtigten auszugleichen. Ist dies nicht möglich, ist ein schuldrechtlicher Versorgungsausgleich durchzuführen.

Wir beraten Sie hinsichtlich möglicher Vereinbarung beim Versorgungsausgleich, stellen die notwendigen Anträge und machen Ihre Ansprüche für Sie gerichtlich geltend.

Hier finden Sie das Versorgungsausgleichformular und eine Erläuterung des Versorgungsausgleichformular.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben uns unverbindlich eine E-mail unter kontakt-anwalt@t-online.de. Für eine Mandatserteilung rufen Sie uns unverbindlich unter Telefon 040/ 39 14 08, im Notfall (= nur im Fall von Festnahme und Verhaftung) 0177/ 447 40 40 oder benutzen Sie das Kontaktformular(auf das Wort klicken) Fragen Sie nach, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten. Ein kurzes Informationsgespräch an Werktagen, nicht die Rechtsberatung ist kostenlos. Eine Beratung kostet für eine halbe Stunde € 49,58 zzgl 19 % Umsatzsteuer in Höhe von € 9,42, € 59,00.

Ich bitte Sie für die kostenlose Information eine positive Bewertung bei google maps (anklicken, Beitrag schreiben, anmelden) zu erteilen. 

Wenn Sie uns direkt beauftragen möchten, bitte ich Sie um Übersendung ihrer Telefonnummer und Adresse und einer Strafprozessvollmacht (auf das Wort klicken) (für alles außer Strafrecht (Erläuterung zum Ausfüllen) über das 

Kontaktformular

(im Anhang können Sie die Dokumente anhängen) 

oder per Fax: 040/ 39 14 07, durch die Post (Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz, Elbchaussee 87, 22763 Hamburg) oder nach dem Einscannen als Email (ihr-anwalt-hamburg@t-online.de). Bitte vergessen Sie nicht, ihre Adresse und Telefonnummer für Rückfragen anzugeben.

Ihr Anwalt Hamburg - Kanzlei Rechtsanwälte  Lauenburg & Kopietz