Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge - § 178 StGB

Sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge - § 178 StGB - siehe Sexualstrafrecht

Verursacht der Täter durch die sexuelle Nötigung oder Vergewaltigung (§ 177) wenigstens leichtfertig den Tod des Opfers, so ist die Strafe lebenslange Freiheitsstrafe oder Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren.

Empfehlungen für Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz auf KennstDuEinen.de
Mandantenbrief 2017-12-01-2
Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde eines Auszuliefernden wegen unzureichender gerichtlicher Aufklärung der Gefahr einer politischen Verfolgung im Zielstaat...
mehr
Mandantenbrief 2017-12-01
Mandantenbrief 2017-07-28
Gegen presserechtliche Unterlassungsanordnungen...