StGB § 15 das voluntative Element beim Tötungsvorsatz

StGB § 15 das voluntative Element beim TötungsvorsatzBGH, Beschl. v. 26.04.2016 – 2 StR 484/14 – BeckRS 2016, 08336

Das für einen bedingten Tötungsvorsatz erforderliche Willenselement kann dadurch belegt sein,

dass der Täter dem Opfer durch dessen Abtransport vom Tatort jede Rettungsmöglichkeit nimmt.

In diesem Fall hat der Tatrichter jedoch regelmäßig darzulegen, aufgrund welcher Tatsachen der

Täter annahm, dass das Opfer durch das Eingreifen Dritter hätte gerettet werden können.

Empfehlungen für Rechtsanwälte Lauenburg & Kopietz auf KennstDuEinen.de
Mandanteninformation 2018-04-28
Zur Ausstrahlungswirkung des allgemeinen Gleichheitssatzes in das Zivilrecht ( 1 BvR 3080/09 ) Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hat sich mit...
mehr
Mandanteninformation 2018-04-10
Vorschriften zur Einheitsbewertung für die...
Mandanteninformation 2018-02-3