StGB § 264a Kapitalanlagebetrug – Vorsatz

StGB § 264a Kapitalanlagebetrug – Vorsatz

BGH, Urt. v. 15.07.2010 – III ZR 321/08 - NZG 2010, 1031= MDR 2010, 1050

LS: Zu den Anforderungen an den Vorsatz für einen Kapitalanlagebetrug durch unrichtige vorteil­hafte Angaben und Verschweigen nachteiliger Tatsachen in einem Emissionsprospekt.

 

Mandantenbrief 2017-05-20
Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c Satz 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG) mit dem Grundgesetz unvereinbar Pressemitteilung Nr. 34/2017...
mehr
Mandantenbrief 2017-04-09
Die falsche Einordnung einer Äußerung als...
Mandantenbrief 2017-03-10
Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen den Auftritt...